SIDUS G2 F1B E-timer

* Hier die Bedienungsanleitung für den SIDUS G2 F1B E-Timer in der Übersetzung von Thomas Wiesiolek, Stand November 2017, V1.14 6 Seiten, Download (405 kB) * In der Version V1.14 sind nicht alle Infos enthalten, deshalb wird dort bei einzelnen Punkten auf die frühere Version V1.11 verwiesen. 6 Seiten, Download (413 kB) * Für älteren…

Team Germany

Nächste Woche beginnt die Weltmeisterschaft in F1E für Junioren und Senioren in Turda / ROU. Die Wettbewerbstage sind der 23.8. für die Junioren und der 24.8. für die Senioren. Im deutschen Team starten für die Jugend Marius Jörges, Nils Finke und Florian Winker. Bei den Senioren fliegen Friedrich Wankerl, Alexander und Florian Winker. Man beachte:…

F1A Ergebnisse

Der Veranstalter hat inzwischen korrigierte Ergebnislisten veröffentlicht. * wurde angepasst. Einzel: Neuer Weltmeister ist Bombek, Igor (Croatia) mit 960 +360 +433 sec 2. Lesko, Robert (Croatia) ++367 sec. 3. Sion, Julien (Romania) ++315 sec. 25. Adametz, Frank +160 sec. 40. Weimer, Thomas 99. Reuss, Steffen 8. Andrist, Dominik (Switzerland) ++251 sec 64. Bleuer, Michael (Switzerland)…

Ergebnisse F1C

Einzel: 1.  Shvedenkov, Yury (Canada) 1020 +360 +398 sec. 2.  Burek, Edward (Poland) ++365 sec. 3.  Naaber, Raimond (Estonia) ++360 sec. 10. Sondhauss, Michael 1020 + 360 + 292 sec. 41. Waechtler, Claus-Peter 977 sec. 76. Reinwald, Stefan Einzel-Ergebnisse im Überblick hier. Teams: 1.  China 2.  France 3.  United Kingdom 19. Germany Ergebnisse im Überblick…

Nachtrag zum WC-Stechen

Volker Bajorat: Im 7 min Stechen waren nur Sergey Majarov und Jama Danier raus gefallen, beide Modelle nahmen die Thermik nicht mit. Somit traten 6 Piloten zum 9 min Stechen an. Bange Blicke gingen in Richtung Mais und Sonnenblumenfeld, würden alle Modelle aus dem 1. Stechen rechtzeitig zurück sein ? Alle waren im gleichen Bart…

Budapest WC aus BW-Sicht

Volker Bajorat: Unsere Anreise erfolgte am Donnerstag problemlos ohne Stau in 10 Std über München, Wien, Budapest nach Oroshaza, ca 20 km von Szentes entfernt. Hier sind wir zusammen mit Thomas Weimer, Team Manager Dirk Halbmeier sowie Michael Sondhauß, Claus-Peter und Veronika Wächtler im Hotel. Der Rest der Mannschaft ist ca. 20 km entfernt in…

Leistungsflug mit Segelflugmodellen

Rudolf Lindner – Weltmeister für Segelflugmodelle 1954 und 1955 Im Leistungsmodellflug will man, entsprechend den geltenden Wettbewerbsbestimmungen, bei guter Flugstabilität ein Minimum an Sinkge-schwindigkeit erreichen. Dieser optimale Kom-promiss erfordert das systematische Erfliegen des Modells. Wie erfliegt man Höchstleistungen? 4 Seiten, Download (831 kB)