Herausgegeben von Bernhard Schwendeman
1975 gegründet von Claus W. Gretter

ISSN 1431-9020    Internet: www.thermiksense.de

Die Thermiksense berichtet viermal im Jahr über alles rund um den Freiflug. Neben den internationalen Modellflugklassen F1A, F1B, F1C, F1D, F1E und F1Q kommen auch die nationalen Klassen nicht zu kurz. Zusammengefasst berichten wir über:

  • Baupläne und -technik
  • Aerodynamik und Konstruktion
  • Theorie und Praxis
  • FAI/CIAM und DAeC
  • Aktuelles und Wettbewerbe
  • Kritisches und Unterhaltendes
  • National und International

Die Thermiksense erscheint viermal im Jahr mit einem Umfang von jeweils ca. 60 Seiten im Format A4.

Die Geschichte der Thermiksense zum Nachlesen: Download der deutschen Fassung, der englischen Fassung.

Preise und Abonnement siehe unter Abonnement.

 

Der Entstehungsprozess einer Thermiksense-Ausgabe wurde im Rahmen des 40. Jubiläums in Heft 2/2017 dargestellt und kann hier nachgelesen werden.

Wie funktioniert die Thermiksense

Abonnement

Am einfachsten mit einer Postkarte, per Email oder über das Bestellformular auf der Seite Abonnement.
Bitte vermerken, wann das Abonnement beginnen soll und ob auch noch ältere Hefte zugesandt werden sollen.
Wer umzieht, gibt bitte Bescheid.

 

Bezahlen

Auf jedem Adress-Aufkleber steht, bis wann das Abonnement bezahlt wurde. Z.B. –> 20191 bedeutet, bis einschließlich Heft 1/2019 ist die Thermiksense bezahlt. In diesem Fall ist es Zeit zu bezahlen, wenn Sie das Heft 1/2019 bekommen haben. Der Stand auf dem Adressaufkleber kann allerdings schon ein paar Wochen alt sein. Wer zu lang im Verzug ist, bekommt kein Heft mehr, sondern eine kostenpflichtige Mahnung.

Die Preise und Bezahlmöglichkeiten entnehmen sie bitte der Seite Abonnement.

 

Kein Interesse mehr?

Einfach nicht bezahlen, ist nicht die feine englische Art. Eine Postkarte oder eine E-mail zum Abbestellen genügt.

 

Beiträge worüber?

Ohne die Beiträge der Leser kann es die Thermiksense nicht geben. Beiträge zu allen möglichen und fast allen unmöglichen Themen sind erwünscht. Bevor man sich mit einem ausführlichen Beitrag viel Mühe macht, ist es besser, vorher kurz nach Interesse und Umfang zu fragen. Es gibt viel mehr Themen, als nur Wettbewerbsberichte. Bei Plänen sollte immer auch eine Beschreibung des Modells dabei sein, warum es so ausgelegt wurde, warum es so aufgebaut wird, wie es zu trimmen ist und wo seine Stärken und Schwächen liegen. Nicht nur Pläne von Super-Hightech-Modellen, sondern auch Anfänger-Modelle und Pläne für Hobby-Flieger sind gefragt. Aber nicht nur technische Berichte, auch mal ein Beitrag über erfolgreiche (oder auch erfolglose) Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit, Vereinstätigkeiten, Probleme mit dem Fluggelände und vieles mehr!

 

Beiträge – wie?

Am besten: Beiträge per E-Mail (Schwendemann@thermiksense.de) oder auf CD, beschrieben mit einem halbwegs üblichen Programm (*.doc, *.docx, *.rtf, *.txt). Wer die Seiten gleich fertig formatieren möchte, kann sich die Word-Vorlage herunterladen (für altes Word/ für neues Word). Bitte keine PDF-Files senden! Die Weiterverarbeitung ist sehr aufwendig bis unmöglich. Zeichnungen bitte als *.JPG oder *.TIF. Bitte Standardeinheiten und Dezimalkomma verwenden. Also nicht „150.5 Sekunden“ sondern „150,5 sec“ etc. Und keine Abkürzungen: Statt „1.Dg.“ – „1. Durchgang“.

Fotos: Am besten digitale Bilder. Wer seine Fotos scannt, sollte 300 dpi und Farbe einstellen. Die Dateien sollte *.JPG sein mit nicht kleiner als 300 kB. Und bitte nicht von der Bildschirmauflösung irritieren lassen. Was auf dem Monitor durchaus noch gut aussieht, hat zum Drucken meist eine zu geringe Auflösung. Farbbilder nicht in schwarz/weiss wandeln, sondern in Farbe einsenden.

 

Beiträge – wer?

Neben den Lesern, die gelegentlich einen Beitrag schicken, gibt es auch ein paar Leute, die viermal im Jahr ihre Werkstatt mit dem Schreibtisch vertauschen und sich um Beiträge für die Thermiksense zu einem bestimmten Themenbereich kümmern. Und das dürften gerne noch ein paar Leute mehr sein! Mehr als ein Frei-Abo und Portoersatz ist allerdings nicht drin – und der Dank der Leser in 24 Ländern weltweit.

Ganz besonders dringend werden Mitarbeiter für F1A, Wettbewerbe und Personalien gesucht. Aber auch für “Frage&Antwort oder eine Beginners Corner wären feste Mitarbeiter sehr hilfreich.

Wer alles Mitarbeitet steht in jedem Heft auf Seite zwei sowie hier auf der Seite weiter unten.

 

Termine

In jeder Thermiksense gibt es einen Termin-Kalender auf der letzten Seite. Aber wir können nur Termine veröffentlichen, die wir kennen. Also schicken Sie uns bitte Ihre Termine (mit Kontaktadresse) am Jahresanfang, am besten länderweise. Und, liebe Veranstalter, schauen Sie auch mal im Terminkalender nach Ihrem Wettbewerb, ob er richtig eingetragen ist. Und Terminänderungen bitte mitteilen, und zwar als solche gekennzeichnet!

 

Deshalb…

Bei der Thermiksense gibt es keine hauptamtlichen Mitarbeiter, alles wird gemacht neben Familie, Beruf, Studium, Freiflug. Und Geld verdienen kann damit auch niemand. Deshalb bitte mitmachen – siehe oben!

Mitarbeiter

Herausgeber + Chefredakteur
Bernhard Schwendemann
schwendemann@thermiksense.de

 

Elektromotorklasse F1Q
Andreas Lindner
lindner@thermiksense.de

 

Weltcup-Wettbewerbe
Dieter Brehm
brehm@thermiksense.de

 

Theorie
Dieter Siebenmann-Peter
siebenmann@thermiksense.de

 

Links
Nick Finke
finke@thermiksense.de

Saalflugmodelle F1D, F1M, F1L, F1N, F1R
Heinz Eder
eder@thermiksense.de

 

Gummimotorklassen F1B, F1G
Walter Eggimann
eggimann@thermiksense.de

 

Tipps
Thomas Weimer
weimer@thermiksense.de

 

Webdesign / Webmaster
Dieter Brehm
brehm@thermiksense.de
Nick Finke
finke@thermiksense.de

F1K/CO2-Modelle und Wurfgleiter
N.N.

 

Seglerklassen F1A und F1H
N.N.

 

Verbrennungsmotorklassen F1C, F1J, F1P
N.N.

 

Personalien
N.N.