Obgleich wir alle  heute unsere Leistungen etwas verbessern konnten, hatten Lutz und ich doch noch  Schwierigkeiten, weil uns ja jede Möglichkeit zu Testflügen fehlte und wir nur Veränderungen  vornehmen konnten, von denen wir erst nach dem nächsten Wertungsflug wussten, ob sie auch richtig waren. Mein erster Flug mit 19.30 Minuten war recht gut gelungen, die Veränderungen danach waren aber nicht richtig. So kamen dann beim nächsten Flug  nur 18.34 heraus.

Lutz blieb beim ersten Flug des Tages mit 2031 weit unter seinem Niveau, weil die Propellerdrehzahl in der Anfangsphase des Fluges zu niedrig war. Das Modell stieg nicht hoch genug, um dann im langsamen Abstieg eine längere Flugzeit zustande zu bringen. Im 4. Durchgang beschädigte ein Gummiriss  sein Hauptmodell, aber das Ersatzmodell war dann richtig getrimmt und brachte mit 22:13  eine sehr gute Zeit.

Thomas Merkt  hat erfreulicherweise  die richtige Einstellung für sein Modell gefunden und brachte  mit  20:07 UND 20:13 zwei gute Flüge zustande.

Morgen, am Freitag wird die Entscheidung fallen. Lutz kann sich noch deutlich verbessern und nahe an den führenden Ivan Treger herankommen. Wenn wir Glück haben, können wir Dritter in der Mannschaftswertung werden.

6.7.2019 U.Bundesen

 

Auf der Veranstalterseite sind die Ergebnisse zu finden, allerdings nicht immer zeitnah.

http://www.f1d.cz/results-1/